Kinesiotaping bei Lymphödem

Heute komme ich endlich dazu, den versprochenen Beitrag darüber zu schreiben, wie ich mein Lymphödem am Vorfuß besser „im Zaum“ halten kann.

Vorausschicken möchte ich, dass das Tapen mit Kinesiotapes NIEMALS eine Lymphtherapie ersetzen kann, sondern lediglich als zusätzliche Möglichkeit betrachtet werden muss, die uns zur Verfügung steht! Sie ersetzt weder eine ärztliche Diagnose noch eine therapeutische Maßnahme durch Euren Physiotherapeuten!

Zuerst ein Blick auf meine Füße: der linke Vorfuß ist gesund, der rechte ist – wie auch das ganze Bein – lymphatisch.

Vorbereitete Tapes

Vorbereitete Tapes

 

Fuß ohne Tapes

Fuß ohne Tapes

 

 

 

 

 

 

Die Tapes, die ich für meinen Vorfuß benötige, werden zugeschnitten und abgerundet.

Dann wird als nächstes das Tape für den großen Lymphsee geklebt:

Erster Schritt

Erster Schritt                    

Die Tapes am Rist

Die Tapes am Rist           

Danach klebe ich die beiden Tapes direkt am Rist.

Anschließend kommt die große Zehe und dann die kleinen Zehen…

 

 

Tape großer Zeh

Tape großer Zeh            

Taping Zehen

Taping Zehen                  

 

 

 

 

 

 

So schaut es am Fußballen aus:

Fußunterseite

Fußunterseite                

Und so schaut es aus, wenn ich dann meine beiden Strümpfe (jeweils Kompressionsklasse 3) übereinander über den beklebten Fuß angezogen habe:

Fertig!

Fertig!                              

 

 

 

 

Durch diese Tapes bin ich in der Lage, zwei gleich große, normale Halbschuhe und normale Pumps anzuziehen.

Wer es nachmachen möchte: viel Erfolg! Ausprobieren, was Euch gut tut!