Lass dich von ganz neuen Möglichkeiten inspirieren…

…und wage den Neubeginn, vielleicht auch das Außergewöhnliche!

Der Frühling steht vor der Tür! Die Tage werden wieder merkbar länger und das Leben macht wieder viel mehr Freude, als in den dunklen Wintertagen.
Frühling hat aber auch viel mit Frühjahrsputz zu tun: nicht nur unsere Wohnungen freuen sich über einen Frischekick – auch wir selbst und unser Körper fühlt sich bei Sonnenstrahlen und Frühlingshimmel wohler. Frühling ist auch eine Zeit der inneren Erneuerung. Bei den Germanen war der 21. März (unser Frühlingsbeginn) der Göttin Ostara geweiht. Ostara ist die Göttin der Morgenröte (das Licht ist wieder da) und des Frühlings. Ihr Name blieb uns im Osterfest erhalten.

Viele unserer christlichen Bräuche haben eigentlich heidnische Ursprünge. Das Verschenken von Ostereiern beispielsweise, das ein Sinnbild für die Fruchtbarkeit darstellt.

Die Gründonnerstagssuppe, die aus mindestens sieben Kräutern bestehen sollte, gehört hier ebenfalls dazu. Die für diese Suppe verwendeten Kräuter sind je nach Umgebung etwas unterschiedlich, immer jedoch sollten es Brennnessel, Gänseblümchen, Sauerampfer, Löwenzahn, Bärlauch, Schafgarbenblättchen, Spitzwegerich sein. Zur Auswahl stehen aber auch Pflanzen wie Gundelrebe und Vogelmiere, ebenso wie die bereits sprießenden Gartenkräuter.

Zu diesem Thema veranstaltet der KräuterKraftKreis übrigens eine Kräuterwanderung mit Workshop – Sie finden die entsprechenden Informationen hier (klick!) oder auch hier (klick!).
Eine Anmeldung ist über die Hauptseite www.kleindienst-john.at möglich!

Frühling ist aber auch die Zeit, sich mit dem eigenen Lebensrhythmus auseinanderzusetzen. Oftmals hilft bereits eine kleine Korrektur unseres Lebenswandels oder unserer Umgebung, dass sich unser eigener Rhythmus positiv verändert. Mit Hilfe von Farben, kleinen Veränderungen in der Raumgestaltung kann auch Ihr Leben neuen Schwung erhalten. Alles in unserer Umwelt hat einen Einfluss auf unsere Vitalität, unsere Gesundheit.
Und wenn jetzt das Gefühl in Ihnen erwacht, dass Sie gleichsam mit dem Frühlingsbeginn (übrigens wird der ja neuerdings bereits mit dem 1. März angedacht) für Ihr Leben einen kleinen Impuls benötigen, so nützen Sie doch einfach diese Energie des aufbrechenden Lebens auch für sich!

Lesen Sie darüber bitte auch meinen Blogbeitrag (klick!).